Was ist ein ECN-Broker?

Der Begriff „ECN“ steht für „Electronic Communication Network“ und stammt aus dem Englischen. Dabei bezeichnet ein ECN-Netzwerk das Zusammenspiel mehrerer liquiditätsgebender Quellen. Vereinfacht gesagt stehen im Hintergrund Börsen oder Banken die Kurse für einen bestimmten Wert stellen.

Ursprünglich wurde ECN immer in Verbindung mit dem Aktienhandel genannt, da die Kurse der Aktien nicht nur von einer Börse sondern mehreren kamen. Mittlerweile steht ECN hauptsächlich für den Devisenhandel. Ein ECN-Broker ist demnach eine Institution die verschiedene Liquiditätsgeber angeschlossen hat und von diesen Kurse erhält. Dadurch kann er dem Trader der dieses Netzwerk nutzt einige Vorteile bieten.

Ein ECN-Netzwerk aufzubauen ist allerdings sehr teuer und daher bieten nur wenige Firmen diesen Service an.