Gratis Trading Lernen: E-Mail Schulung auf einer ECN-Plattform!

mail-ecnDas Unternehmen QTrade aus München hat für seine Kunden eine gratis E-Mail Schulung eingeführt.

Ab sofort erhält jeder Demokunde über 30 Tage hinweg eine kostenlose Schulung per Email. Darin geht es um die Besonderheiten des ECN-Handels durch einen ECN-Broker. Des Weiteren werden verschiedene Werkzeuge wie der 1-Klick Handel, Trading aus dem Chart und vieles mehr vorgestellt.

Besonders interessant dürften die Ausbildungs-Blogs sein. Darin werden Mythen und Fakten rund um Trading, MetaTrader 4 und 5, ECN-Trading und einiges mehr besprochen. Ziel von QTrade ist es die Trader aufzuklären und auf den echten Handel vorzubereiten.

 

Peter Müller, Geschäftsführer von QTrade sagte hierzu: „Nichts ist wichtiger für uns als ein gut geschulter Trader. Davon profitieren langfristig beide Parteien. Ein guter Trader bleibt dem Unternehmen lange erhalten und gleichzeitig profitiert der Trader von dem Netzwerk der Firma und unseren Schulungsmöglichkeiten.“

Wer Interesse an der Gratis Schulung hat, der kann diese über das kostenlose Demokonto erhalten. Des Weiteren kann man den ECN Handel mit virtuellen 100.000 Euro testen und sich einarbeiten. Bei Fragen hilft der Kundendienst in München gerne weiter.

Besonders für aktive Trader ist der ECN Handel sehr interessant. Aufgrund der vielen angeschlossenen Banken (12 Stück oder mehr) können sehr enge Kurse gestellt werden. Dadurch spart man sich bei mehreren Dutzend Transaktionen in der Woche einige Hundert Euro auf Monatssicht. Dieses Geld ist purer Gewinn für den Trader und kann das Handelsergebnis signifikant verbessern.

Lange Zeit war der ECN Handel mit einem ECN Konto nur Banken und Hedge Fonds vorbehalten. Das Unternehmen QTrade aus München hat jedoch den Zugang auch für Privat-Trader geöffnet durch eine gesenkte Mindesteinlage auf 1.000 Euro. Dadurch kann wirklich jeder in den Genuss von Profi-Handelskonditionen kommen.

ECN-Broker
Über den Autor
Sebastian Hell CFD- und Rohstoffexperte Auch auf Google+ zu finden